• DSGVO-Studie: Informationswirtschaft schlecht vorbereitet

    Die Mehrheit der Informationswirtschaft ist auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht vorbereitet. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung ZEW durchgeführt wurde. Befragte Unternehmen in der Informationswirtschaft Die Studie – Stand Dezember 2017 – befasste sich mit rund 700 Unternehmen ab 5 Beschäftigten ...

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 21 Leser -
  • WhatsApp gehört nicht an die Schule

    20. Februar 2018 An einer Grundschule in Thüringen wurden Eltern dazu aufgerufen, den Messenger-Dienst WhatsApp zu nutzen. Andere Eltern wiederum sahen darin datenschutzrechtliche Probleme und baten die Aufsichtsbehörde, dies zu überprüfen. Die Elternsprecherversammlung hatte vor, die Kommunikation der Eltern untereinander auf Basis von WhatsApp zu organisieren.

    Datenschutzticker.de- 28 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Tagung: „Kriminologie des Visuellen“ – Programm und Anmeldung

    Vom 22. bis 23. März 2018 findet in Bielefeld die Tagung der Gesellschaft für interdisziplinäre wissenschaftliche Kriminologie (GiwK) „Kriminologie des Visuellen. Ordnungen des Sehens und der Sichtbarkeit im Kontext von Kriminalitätskontrolle und Sicherheitspolitiken“ statt. Visualität ist ein immanenter Bestandteil der öffentlichen Verhandlung von Kriminalität und ihrer Kont ...

    Christian Wickert/ criminologiain Strafrecht- 21 Leser -
  • Schwarzarbeiter-Fall

    A. Sachverhalt Die Klägerin verlangt von dem Beklagten aus abgetretenem Recht restlichen Werklohn in Höhe von 20.505,00 DM und Zinsen. Der Ehemann der Klägerin, der Zeuge S., führte 1985 und 1986 für den Beklagten Handwerksarbeiten durch, ohne in der Handwerksrolle eingetragen zu sein und ohne einen Gewerbebetrieb angemeldet zu haben. Beides war dem Beklagten bekannt. Er hat an S.

    Jura Online - 22 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK